top of page

Lockenpflege im Winter

Wenn deine Haare zur Trockenheit neigen ist der Winter womöglich eine besondere Herausforderung für dich: Heizungsluft, Wind, feuchte Luft und sehr kalte Temperaturen können deine Haare zusätzlich austrocknen und die Definition deiner Locken beeinflussen.



Ist dir beispielsweise schon einmal im Urlaub aufgefallen, dass deine Haare irgendwie generell anders waren? Gut möglich, denn neben Hormonen, der Pflege und der Ernährung hat auch das Klima einen Einfluss auf deine Locken.


Das Wetter selbst kannst du schlecht beeinflussen. Worauf du jedoch Einfluss hast ist deine Haarroutine, welche du an die veränderte Umgebung anpassen kannst.

Im Folgenden geben wir dir ein paar Tipps die im Winter für deine Haare besonders wertvoll sind.


ETWAS MEHR

Passe deine Routine auf das zunehmende Bedürfnis deiner Haare nach Feuchtigkeit an, indem du z.B. etwas mehr Leave-In als sonst verwendest. Ein Haaröl vor der Haarwäsche (Pre-Poo) schützt vor Feuchtigkeitsverlust beim Waschen. Wenn du es nach dem Leave-In aufträgst dient es zum Versiegeln der Feuchtigkeit und zusätzlichem Schutz.


ETWAS WENIGER REIBUNG

Wichtig sind auch die Tools die du für deine Haare verwendest, um bereits beanspruchte Haare nicht noch mehr zu schädigen. Wir können dir Scrunchies und ein Kissenbezug aus Satin, ein T-Shirt oder Mikrofaserhandtuch zum Trocknen deiner Haare und Föhnen mit möglichst niedriger Hitze empfehlen.


DEEP CONDITIONING

Deep Conditioning wirkt einfach Wunder. Und ja, es kann nervig sein die 15 – 30 min Einwirkzeit einer Haarkur oder Spülung extra einzuplanen. Aber der Winter ist sowieso eine Zeit in der viele von uns etwas mehr zu Ruhe kommen und generell weniger los ist. Vielleicht lässt es sich beim nächsten gemütlichen Nachmittag auf der Couch mit Buch und Tee einplanen?


PROTEKTIVE STYLES

Schütze deine Haare für den äußeren Einflüssen indem du sie mehr in Protektive Styles trägst (z.B. Braids, Twists, Bun, Bantu Knots). Auch Satintücher oder Headwraps sind eine stylische Möglichkeit deinen Haaren eine Pause zu gönnen. Wir lieben besonders die schönen Headwraps von „Nolema“, die sehr leicht zu handhaben sind und die du auch zum Schutz beim Schlafen tragen kannst.


CO-WASH

Im Winter kannst du ab und zu auf dein Shampoo verzichten und mit einer Spülung deine Haare waschen (Co-Wash). Dies ist aber nur zu empfehlen wenn deine Kopfhaut und Haare nicht zu Produktablagerung neigen oder du generell nur natürliche Produkte verwendest die sich nicht in deinen Haaren ablagern.


133 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page